016 – An diesen 7 Anzeichen erkennst du eine gute spirituelle Beraterin

​Podcast 016 - ​An diesen 7 Anzeichen erkennst du eine gute spirituelle Beraterin

In dieser Folge des Podcasts wollen wir uns anschauen, was denn eine gute ​spirituelle Beraterin oder ein gutes Medium ausmacht. Denn es gibt ein paar Merkmale, auf die du dich achten kannst, damit du eine gute, hilfreiche und liebevolle Erfahrung machen darfst beim Medium deiner Wahl.

Dabei zähle ich dir 7 Punkte auf, die deine ​spirituelle Beraterin unbedingt beachten und berücksichtigen sollte. Zum Beispiel geht es da darum, dass sie nicht manipuliert und dass sie sich auch nicht über dich stellt.

​Was sollte eine spirituelle Beraterin tun?

Dabei geht es zum Beispiel darum, dass ein Medium immer liebevoll sein sollte. Sie unterstützt dich in ihren Worten und ihren Taten und sie glaubt an dich und deinen Weg.

Sie spricht offen mit dir und sie steht dazu, dass sie als Medium für die geistige Welt ein Filter ist. Nämlich sich selber. Es gibt keine 100% reinen Medien, denn so lange wir leben und diesen menschlichen Körper nutzen, analysieren wir, was wir aus der geistigen Welt bekommen.

Ein ganz einfaches Beispiel dafür: Wenn ich eine Chinesin bei mir in der Praxis habe für einen Jenseitskontakt ist die Chance, dass ich Chinesisch anfange zu sprechen relativ gering. In 99,9% der Fälle wird die spirituelle Beraterin die Informationen von diesem Jenseitskontakt in der eigenen Muttersprache oder einer Sprache, die es fliessend spricht weitergeben. In meinem Fall wäre das in Deutsch oder Englisch, denn das sind Sprachen, die ich so gut spreche, dass ich die Botschaften auch gut und richtig weitergeben kann.

​Was sollte eine spirituelle Beraterin auf keinen Fall machen?

​Ein gutes Medium ist auf keinen Fall manipulativ. Sie akzeptiert deinen Weg und deine Entscheidungen und sie wird dir niemals sagen, dass du "falsche" Entscheidungen triffst oder dass du nur eine geistige Entwicklung machen kannst, wenn du ihr folgst. 

​Genauso wenig sagt sie dir, dass du "noch nicht so weit" bist. Das kommt aus dem Ego und hat nichts mit Spiritualität zu tun.

Eine gute spirituelle Beraterin bindet die Klienten nicht an sich, in dem sie ihnen sagt, dass da noch etwas "gelöst" werden muss. Sie darf Tipps geben und sie darf Vorschläge machen, aber niemals in dem sie den Klienten Angst macht.

Hier kannst du nachlesen, was in einem Aura-Reading oder in einer medialen Beratung passieren kann: Übersicht Angebote

​Was sind deine Erfahrungen mit spirituellen Beraterinnen?

Welches sind deine Erfahrungen mit ​medialen Beraterinnen?
Hast du es schon mal erlebt, dass eine Beratung unbefriedigend war? ​

​Natürlich kannst du den Seelenschimmer Podcast auch auf iTunes, Spotify oder deinem Lieblings-App für Android Handys abonnieren, so dass du ihn jederzeit hören kannst.

Alles Liebe,
Marisa

​PS: Interessierst du dich dafür, selber mit deinen Geistführern ins Gespräch zu kommen, so dass du dir selber die Botschaften aus der geistigen Welt übermitteln kannst? 

Mein Online Kurs "Im Gespräch mit deinen Geistführern" beginnt am 1. September. Du kannst dich hier dafür anmelden: Im Gespräch mit deinen Geistführern.

Diesen Beitrag teilen:

About the Author

Marisa lebt und arbeitet als Autorin, spirituelle Lehrerin und mediale Beraterin. In ihren Beiträgen schreibt sie zu den aktuellen Themen und Herausforderungen für spirituelle Menschen.

>