024 – Die Erde schwingt hoch – Vertiefung zu den Energien im September

​Podcast 024 - ​Die Schwingung der Erde ist besonders hoch

​Dieses Jahr hat es wirklich in sich und die Schwingung im September steht dem in nichts nach. Es wird intensiv und du bist gefragt, in deine Mitte zu gehen.

Seelenschimmer, Schwingung

​Wie empfindest du die Schwingung im September?

Wie immer gehe ich in diesem Podcast vertieft auf die Energien im September ein. Der September bringt eine richtig hohe Schwingung mit sich und ich bin sicher, dass du sie fühlen kannst. 

​Vielleicht nimmst du sie körperlich wahr. Mit Schwindel, Fieber oder Kopfweh.

Vielleicht nimmst du sie aber auch energetisch wahr. Und davon spricht die geistige Welt. Sie erklären uns, dass der September ein Monat ist, in dem die Schwingung so stark erhöht wird, dass wir alle aufmerksam sein sollten. 


​Gleichzeitig gehen Freundschaften und Beziehungen im September richtig tief. Du fühlst dich verbunden und du hast den Mut, dich wirklich zu öffnen und zu erkennen, was für wunderbare Menschen du an deiner Seite hast.

Seelenschimmer, Schwingung

​Die Schwingung hoch halten...

​Die geistige Welt erklärt uns, dass es wichtig ist, sich nicht in Drama zu begeben, denn Drama führt immer wieder dazu, dass unsere Schwingung absinkt. Das ist genau das, was wir nicht wollen. Darum ist es wichtig, dass du selber kein Drama veranstaltest und dich gleichzeitig von Drama fernhältst. 

​... aber der Wut Platz geben

​Gleichzeitig ist es wichtig, dass du Wut aus deinem Körper lässt, wenn du merkst, dass du blockiert bist. 

Ein kleines Kind mit einem Trotzanfall ist nicht nur im Gesicht wütend. Es ist auch in den Zehen wütend. Und genau so kann die Wut den Körper am schnellsten verlassen.

Wenn du nun blockiert bist oder das Gefühl hast, dass du in deinem Leben einfach nicht voran kommst, dann lasse die Wut wirklich aus deinem Körper. Im Podcast erzähle ich dir ganz genau, wie das geht.

Wichtig ist, dass du ein Ventil findest für deine Frustration und sie nicht in deinem Körper behältst, denn das ist ungesund und es ist wichtig, dass du dich dem nicht hingibst.

​Den Körper unterstützen

​Du kannst deinen Körper jederzeit unterstützen dabei, dass er sich in den hohen Schwingungen wohl fühlt in dem du ihm gute, hilfreiche Nahrung zuführst. 

Du kannst Basenbäder machen. Du kannst tanzen. Du solltest dich darauf achten, genug zu trinken. Und da wir von September sprechen ist es ganz wichtig, dass du raus in die Natur gehst. Deine Finger und Füsse in die Erde wühlst und dich so mit der Schwingung der Erde verbindest.

Wie nimmst du diesen September wahr? Kannst du die freudvolle Unterschwingung fühlen? Oder scheint er dir einfach anstrengend?

Alles Liebe,
Marisa​

Diesen Beitrag teilen:

About the Author

Marisa lebt und arbeitet als Autorin, spirituelle Lehrerin und mediale Beraterin. In ihren Beiträgen schreibt sie zu den aktuellen Themen und Herausforderungen für spirituelle Menschen.

  • Barbara sagt:

    Vielen vielen Dank. Wunderbar!

  • myriam sagt:

    Sehr hilfreich, vor allem die Dramavermeidung. Ich erlebe den September auch sehr sehr
    intensiv. Gut erklärt, wie schnell ,man doch in kleinen Dramen steckt.

  • >