082 – Ahnenthemen verstehen, erkennen und auflösen

In der heutigen Podcastfolge möchte ich mit dir über die Ahnenthemen sprechen.

Es ist mir ein grosses Anliegen, dass du verstehst, dass Ahnenthemen nicht nur mit negativen Dingen zu tun haben, sondern extrem machtvoll und wunderschön sein können.

Ahnenthemen

Was verstehen wir unter Ahnen?

Ahnen sind alle Menschen, die vor dir in deiner Blutlinie gelebt haben. Also dein Vater, deine Mutter, deine Oma, dein Onkel usw. Du hast "das gleiche Blut" wie deine Ahnen. Sie sind den Weg vor dir gegangen und es kann sogar sein, dass du selbst eine Ahnin von dir bist, wenn du mehr als einmal in der gleichen Blutlinie inkarnierst.

Alle Erfahrungen die gemacht werden, egal ob positiv oder negativ, werden in der Ahnenlinie gespeichert. 

Fluch oder Segen?

Es kann beides sein, es kommt immer darauf an, um welches Thema es geht.


Zum Beispiel das ganze Wissen über Kräuterkunde, Naturwissen oder Erdwissen. Wenn so etwas in deiner Ahnenlinie drin ist und du plötzlich davon fasziniert bist, kommen deine Ahnen als deine geistige Führung alle etwas näher, um dich auf dem Weg zu unterstützen. Denn sie freuen sich extrem, wenn altes Wissen wieder zum Leben erwacht.

Auch ein starkes Familien-Band wird über die Ahnenlinie weitergegeben. Ein Band, welches verbindet, trägt und beschützt.

Natürlich gibt es auch Themen, die auf den ersten Blick weniger schön sind. Zum Beispiel: Süchte, Missbrauch, Geldprobleme und vieles mehr. Das können Themen sein, die Familienband und Ahnenlinien sehr belasten können und für dich eine grosse Herausforderung bedeuten. 

Allerdings geben dir genau diese Themen eine wunderbare Möglichkeit an dir selber zu arbeiten und dadurch dich und und damit auch deine Ahnenlinie von einem solchen Thema zu erlösen. Stell dir vor, wie befreiend das ist.

Ahnen sind nicht verantwortlich dafür, wie du dein Leben lebst.

Um ein Ahnenthema aufzulösen ist es ganz wichtig, dass du aus der Opferrolle rauskommst und die Verantwortung für dein Leben übernimmst.

Hol dir Hilfe, mach diesen grossen Prozess nicht alleine, denn du wirst diese Hilfe brauchen. 

Nimm die Herausforderung an und du wirst staunen, was alles entstehen kann.

Im Podcast gehe ich natürlich genauer darauf ein, wie denn die Themen überhaupt entstehen und wie du sie auflösen kannst.

Hast du auch schon an Ahnenthemen gearbeitet? Was ist deine Erfahrung dazu?
Ich freu mich sehr über deine Erfahrungen.

Ich wünsche dir viel Spass beim Hören.

Alles Liebe,
Marisa 

Diesen Beitrag teilen:

About the Author

>