104 – Rückläufigkeiten besser verstehen

Heute ist Simone wieder bei mir zu Gast und ich freu mich immer so wenn Simone dabei ist, weil sie die Astrologie so toll mit der Spiritualität in Verbindung bringt. Diese Mischung finde ich grossartig, denn man kommt dadurch viel intensiver in die persönlichen Aspekte hinein.

Wir sprechen heute über das Thema rückläufige Planeten. Was genau das ist, wie entsteht eine Rückläufigkeit und was bedeutet es fürs Leben?

Aber nicht nur das: Es erwartet dich auch noch eine Überraschung, denn am 26. März steht die Venus für Neuanfang, Transformation und Heilung.

Was ist den eine Rückläufigkeit?

Die Planeten drehen nicht einfach um, wie man das vielleicht denken könnte, wenn man das Wort "Rückläufig" hört. Sie bleiben immer auf ihrer Umlaufbahn und sie bewegen sich nach vorne. Aber aus unserer Wahrnehmung von der Erde aus, wenn wir die Sterne betrachten, wandern diese scheinbar rückwärts.

Du kannst dir das so vorstellen, wenn du im Zug sitzt und der eine fährt schneller als der andere aus dem Bahnhof hinaus, dann sieht es oftmals so aus, als würde der andere Zug rückwärts fahren. 

Wenn jetzt viele rückläufige Planeten im Horoskop vorhanden sind, besteht eine Tendenz, von Anfang an mehr nach innen zu gehen. Diese Menschen brauchen länger um im Leben anzukommen. Vielleicht ist das etwas, was du bei dir selber oder einem Kind in deinem Umfeld beobachten konntest.

Es gibt auch Anzeichen darauf, dass diese Menschen einen tieferen Zugang zu vorherigem Wissen haben. 

Was passiert beim rückläufigen Merkur?

In der Astrologie ist Merkur der Gott der Rückläufigkeiten, weil er einen direkten Zugang zum Unterbewussten hat. 

Wir haben also in den Phasen des rückläufigen Merkurs einen viel besseren Zugang zum Unterbewusstsein. Wenn du etwas aus dem Unterbewussten ans Tageslicht transportieren möchtest, dann eignet sich die Zeit der Rückläufigkeit sehr gut.

In der Zeit, in der Planeten rückläufig sind, und dir etwas Besonderes passiert, dann frag dich einfach ma: Was möchte mir das jetzt sagen?

Die Rückläufigkeiten des Merkurs sind dieses Jahr immer im Luftelement. In der Luft geht es um alle Beziehungen. Diese anzuschauen, zu überprüfen und in die Heilung zu bringen. Was ja auch wunderbar in das aktuelle Jahr passt. 

26. März 2021 - Heilen von Beziehungen 

Am 26. März 2021 gibt es eine Sonne - Venus Konjunktion und als wundervoller Unterstützer kommt der Chiron - "der heilige Heiler" - noch dazu.

Dieser Tag eignet sich wunderbar, um Verletzungen aus Liebesbeziehungen zu heilen. Aber auch ganz allgemein können Beziehungen an dem Tag wunderschön geheilt werden.

Simone hat mich gebeten dafür eine Meditation zum Heilen von Verletzungen in der Liebe zum machen. 

Ich hab das natürlich gerne gemacht, einfach weil es uns ein Anliegen ist, dass du diesen Tag für dich optimal nutzten kannst. Diese Meditation ist ein Gemeinschaftsprojekt von Simone und mir. Sie hatte die Idee und hat die Hintergrundmusik dafür gemacht und ich habe die Meditation gemacht.
Schau, hier kannst du dir die kostenlos Meditation bestellen:

Ich fand es ja wieder super spannend, was Simone uns heute alles erzählt hat und ich hab so viel Neues gelernt. Astrologie ist wirklich sehr spannend und vor allem die Rückläufigkeiten. 

Wie geht es dir?
Konntest du auch für dein Leben etwas mitnehmen, was dir völlig neu war?
Oder hat es dir etwas wieder ins Gedächtnis gerufen?

Ich freue mich, davon zu lesen!

Alles Liebe,

Marisa



Hier kannst du Simone finden:

Homepage von Simone
Facebook Account

Hier kannst du dir die kostenlose Meditation bestellen:


Was auch spannend sein könnte für dich:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>