107 – Die Arbeit mit dem inneren Kind

Heute möchte ich dir das innere Kind näher bringen. Ich hab vor einiger Zeit mal in der Facebook-Gruppe gefragt, welche Themen dich interessieren. Das innere Kind wurde dabei immer mal wieder genannt und darum gibt es heute eine Podcast-Folge genau zu diesem spannenden und heilsamen Thema. 

Was ist den das innere Kind?

Dein inneres Kind ist ein - oder häufig mehrere - Anteil deiner Selbst, der kindlich geblieben ist. 

Diese Anteile sind oft gut verborgen und vielleicht etwas vergessen. Aber die Arbeit mit den inneren Kindern ist unglaublich schön und vor allem heilsam. 

Denk daran, diese Anteile des inneren Kindes sind Aspekte von deiner Geschichte, Aspekte von dir selber. Diese Kinder können ganz unterschiedlich alt sein und sie können mit deiner Hilfe auch älter werden. 

Ein inneres Kind entsteht meistens dann, wenn du ein Trauma erlebt hast. Es kann gut sein, dass du aus heutiger Sicht sagst: "Ja, aber das war doch gar nicht so schlimm." Für die kindliche Version von dir war es das aber und genau da setzt auch die Arbeit an.

Wie kannst du mit dem Kind arbeiten?

Da gibt es unzählige Möglichkeiten. Wichtig ist einfach, dass du dein inneres Kind ernst nimmst und ihm die Sicherheit gibst, die es in den Situationen gebraucht hätte.

Ich würde dir raten, setz dich einfach mal zusammen mit deinem Spirit Team hin, geh in deinen inneren sicheren Garten und bitte darum das dein inneres Kind kommt.

Es kann sein, dass es sofort kommt und in den Arm genommen werden möchte oder dass es total wütend auf dich ist. Es könnte auch verängstigt sein und sich vor dir verstecken. Das ist immer ein Hinweis auf fehlendes Vertrauen. 

Ganz egal wie dein inneres Kind reagiert, es ist alles in Ordnung. Es darf diese Emotionen haben. Sag ihm, dass du es siehst und dass du es verstehen kannst. 

Durch die Arbeit wird das Vertrauen gestärkt und du kannst eine Beziehung zu deinem inneren Kind aufbauen. 

Lade es ein in deinem sicheren Garten zu bleiben. Frag es, was es braucht, was es sich wünscht und richte es dann so ein. Dann komm immer wieder her und arbeite so lange mit ihm bis die Wunde geheilt ist.

Wie du das machen kannst, erkläre ich dir im Podcast. 

Hast du auch schon mit dem inneren Kind gearbeitet? Wie ging es dir dabei?
Teile es mit mir, du weisst ich bin sehr neugierig und freue mich immer von dir zu lesen.

Alles Liebe,
Marisa


Was auch spannend sein könnte für dich:

Ahnenthemen zeigen sich

Ahnenthemen zeigen sich
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>