108 – Wer sind die Sternenwesen

Heute im Podcast geht es um die Sternenwesen und weil Stephanie in dem Thema eine Expertin ist, habe ich sie zu mir in den Podcast eingeladen. Schon seit ihrer Kindheit kann sie die Sternenwesen wahrnehmen und sie helfen ihr heute zum Beispiel auch in ihrer täglichen Arbeit als Körpertherapeutin. 

Ein kleiner Überblick über die Sternenwesen

Die Akturianer und Sirianer arbeiten aktuell ganz stark auf der Erde und mit den Lichtarbeitern, um die Menschen in ihrem Aufstiegsprozess zu unterstützen.

Die Arkturianer sind dabei die Wissenschaftler. Ihr Wunsch ist es, die Spiritualität mit der Wissenschaft verknüpfen. Oft begleiten sie dabei Menschen, die den grossen Drang fühlen, "es" verstehen zu wollen. Das Universum, die göttliche Quelle, die Seele - sie fühlen in sich das Bedürfnis, zu verstehen, was unsere Aufgabe hier auf der Erde ist.

Die Sirianer hingegen sind eher etwas kriegerisch, von ihrer Energie her. Sie sind stark im Schamanisumus und bei den Mayas vertreten. Auch bei den Wikingern waren die Sirianer oft zu finden. Heute bringen sie ihre starke Vorwärts-Energie auf die Erde, um den Prozess voranzutreiben und die Menschen zu unterstützen, wenn sie mal zögern oder zweifeln. 

Die Plejadier hingegen sind die geborenen Seelenheiler und auch sie sind stark auf der Erde vertreten und begleiten die Lichtarbeiter. Sie arbeiten und heilen über's Herzchakra. Menschen, die selber stark verbunden sind mit den Plejaden und viele Inkarnationen dort verbracht haben, lieben die Menschen und wollen Liebe in die Welt bringen.

Die Lyraner wiederum haben eine starke Führungspotential. "Ich führe mich selbst", ist da auch ein grosses Thema. Sie legen grossen Wert auf Selbstverantwortung. Mit den Lyraner ist der Kontakt aktuell eher etwas schwierig, weil sie gerade stark am arbeiten mit der Menschheit sind, damit sie uns helfen können, in die Eigenverantwortung zu kommen. 

Wie kannst du in Kontakt treten?

Ich hab Stephanie nach einem Tipp gefragt, wie einfach in die Verbindung mit den Sternenwesen treten kannst.

Sie sagt etwas ganz Interessantes und zwar: "Hör auf dir selber zu sagen, dass du es nicht kannst, denn damit unterbrichst du jegliche Verbindung."

Du kannst jederzeit in Kontakt treten mit den Sternenwesen, wenn du es willst.
Bitte einfach darum, dass sie dir ein Zeichen geben. In die Sterne schauen kann auch sehr gut unterstützend wirken, um die Verbindung zu stärken. 

Ich liebe die Verbindung zu den Sternenwesen. Sie begleiten mich schon viele Jahre in meiner Praxis. Aber dank Stephanie weiss ich jetzt noch detaillierter, warum sie da sind und was ihre Aufgabe im Moment ist. 

Lass mich doch wissen, hattest du schon mal Kontakt mit einem Sternenwesen? Hast du vielleicht sogar jemanden in deinem Spirit-Team?
Hast du die Tipps vom Stephanie ausprobiert?

Alles Liebe,
Marisa


Hier findest du alles Infos zu Stephanie:

Die Homepage
Den Kurs über die Sternenwesen
Und den Link zur Facebook-Seite


Was auch spannend sein könnte für dich:

112 – Die Zeit der Drachen und Drachenreiter

111 – Der Mai bringt den Neuanfang

110 – Vom Suchen ins Finden

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>