137 – Wie ein Blatt im Sturm

Heute widmen wir uns der Vertiefung der Energien für den Monat November. Ich fand das Channeling ganz besonders beeindruckend und oft ist es so, dass wenn ich das Channeling ganz toll gefunden habe, ich dann die Einzige war, der es so ging. Jetzt im November scheint das anders zu sein. 

Der November bringt eine faszinierende Neuenergie und Veränderung mit sich. Das keltische neue Jahr hat ja letzten Montag an Samhain begonnen und wenn du dir mal überlegt, was denn alles mit einem Neuanfang einher geht, dann passt diese neue und kraftvolle Schwingung wunderbar in den November. 

Es ist eine sehr duale Zeit 

Die Energien im November sind wild, kraftvoll, stark, laut und machmal auch hektisch. Es geht hier hin, da hin, dort hin und wieder zurück. Es ist ein Monat, in dem du mit schnellen Veränderungen rechnen musst. Wenn du gerne mit To-Do-Listen arbeitest, kann es gut sein, dass deine Reihenfolge öfters mal über den Haufen geschmissen wird.

Es fühlt sich so etwa an wie ein Blatt im Sturm, und ich sage bewusst Sturm und nicht im Wind, denn es wird hektisch und laut und schnell. 

Gleichzeitig brauchst du im November viel Zeit für dich selber, für den Rückzug, die Innenschau. Gut zu dir schauen und es dir zu Hause mit einem guten Buch gemütlich machen.

Das sind die Energien, die der November braucht!

Es ist nicht die Energie die der November bringt.

Denn bringen tut er eine hektische und schnelle Energie, aber er bringt eben auch die Aufforderung mit sich, in die Innenschaue zu gehen und dir Zeit für dich zu nehmen.

Der Führung der Seele vertrauen

Mit der starken Verbindung zur Seele, ist natürlich auch die Verbindung zu deinen Geschenken, den Gaben, die du zur Erde bringst, verstärkt. Du kannst jetzt deine Gaben sehr deutlich wahrnehmen und vielleicht findest du eine Gabe, die du noch etwas ungewöhnlich findest. Eine interessante kleine Seite an dir, über die du noch nicht so recht weisst, ob sie dir gefällt. 

Das macht nichts, es geht nur mal darum sie zu erkenne und anzuerkennen, dass sie da ist, denn sie will jetzt gesehen werden. Die Welt braucht gerade jetzt diese Gaben und es ist völlig in Ordnung, wenn du noch nicht vertraust, nimm sie einfach nur mal an, alles andere wird sich entwicklen.  

Die Intuition drängt ganz stark nach oben und du kannst nicht mehr vor ihr davonn rennen. Das ist nicht mehr möglich, auch wenn es dich gerade noch überwältigt. Mach dir keine Sorgen, es wird besser werden.

Es ist leider oft so, dass der Kampf gegen die Intuition normal geworden ist. Wir wollen immer die Kontrolle über jede Situation haben, tragen eine Maske und zeigen uns nicht so wie wir wirklich sind. Und genau das funktioniert nicht, wenn du mit der Intuition arbeiten willst. Dann musst du lernen loszulassen und zu vertrauen, dass deine Seele alles richtig macht. Was will alle dabei aber gerne mal vergessen: Deine Seele ist uralt und weiss ganz genau, was es braucht.

Du kannst Intuition auch nicht analysieren, dass geht nicht. Auch wenn das völlig menschlich ist. Du kannst deine Intuition, das Geschenk deiner Seele, nicht mit dem Verstand verstehen. 

Es ist wild im November

Das ganze Jahr ist voller Wechsel. Ich habe schon ganz oft gesagt, du musst spontan sein und schnelle Entscheidungen treffen. Man sagt "Ja" und meint "Nein" und umgekehrt. Diese hin und her ist die Energie von diesem Jahr. Diese Gefühl, dass du ein Blatt im Sturm bist und von links nach rechts gedreht wirst. Von oben und unten geschleudert wirst und einfach nicht zur Ruhe kommst. Das ist die Energie, die November mit sich bringt.

Es ist auch gut möglich, dass die Menschen in deinem Umfeld gestern von Grün sprachen, heute von Rot und übermorgen heisst es, wir haben nie von Rot gesprochen, es war immer Grün. 

Und genau dieses hin und her müssen wir im November aushalten, weil die Menschheit im Kollektiv aufgefordert ist zu wachsen, hinzuschauen und zu erwachen! Aber das bringt ganz viele Ängst mit sich und darum schauen ganz viele Menschen einfach nicht hin. 

Damit du dieses hin und her aushalten kannst, brauchst du eben den Rückzug und die Ruhe. 

Ich wünsche dir eine wundervolle Woche und eine November voller aufwachen, Rückzug und Zeit für dich selber.

Alles Liebe,

Marisa


Was auch spannend sein könnte für dich:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>