258 – Seelenplan vs. Kopf-Entscheidung – Lerne deiner inneren Führung zu vertrauen

In dieser Folge beschäftigen wir uns erneut mit dem spannenden Thema des Seelenplans. Ja - ich weiss, ich habe schon zwei Folgen darüber gemacht, aber die Frage von Verena fand ich so spannend, dass ich darauf nochmals eingehen will. Aus einen Gespräch zwischen uns ist nämlich die Frage entstanden: Was ist eigentlich der Seelenplan und was ist einfach ein Wunsch in meinem Kopf?

Vielleicht kennst du Verena schon, denn sie war auch schon bei mit im Podcast und auch schon mal im Herzensgespräch. Sie ist eine wunderbare Frau und Expertin für Frauen, insbesondere für werdende Mütter, die sich intuitiv mit ihrem Kind verbinden wollen.

Wie weiss ich, dass es mein Seelenplan ist?

Die Herausforderung ist es, zu erkennen, wann wir Dinge mit dem Kopf entscheiden und wann es wirklich der Seelenplan ist, der uns leitet. Diese Unterscheidung kann mitunter schwierig sein, aber ich werde versuchen, es mit einigen Beispielen zu verdeutlichen.

Stellen wir uns vor, du planst einen Urlaub mit deinem Partner. Du möchtest unbedingt nach Spanien, weil du das Gefühl hast, dass dies dein Seelenplan ist. Gleichzeitig spürst du, dass es vielleicht mehr eine Kopfentscheidung ist. Dein Partner hingegen zieht Schweden vor. Hier stehen die Wünsche und Seelenpläne beider Menschen im Raum. In solchen Situationen können zwei Dinge passieren. Entweder ihr macht getrennt Urlaub oder ihr erkennt gemeinsam, dass vielleicht auch Schweden euer Seelenplan ist. Es geht darum, zuzuhören, was eure Seelen euch mitteilen.

Ein weiteres Beispiel

Es gibt Momente im Leben, in denen unsere Seele uns den Weg weist, ohne dass der Verstand beteiligt ist. Ein Beispiel aus meinem eigenen Leben zeigt, wie wichtig es ist, auf diese inneren Impulse zu achten. 2008 saß ich in einem Zug und fühlte mich, als säße ich im falschen Zug. Ich wusste, dass etwas nicht stimmt. Später erfuhr ich, dass meine Tante schwer krank im Krankenhaus lag und bald sterben würde. Meine Seele hatte mich darauf hingewiesen, aber mein Verstand hatte es abgetan. Solche Erfahrungen zeigen uns, dass der Seelenplan oft tiefer geht und aus dem Herzen oder sogar aus einem tieferen Seelenstern-Chakra kommt. Es ist ein Gefühl, das nicht mit dem Verstand erklärt werden kann.

Ein weiteres Beispiel ist meine Freundin, die sich nach einem Aufenthalt in Andalusien entschied, dorthin zu ziehen. Sie spürte, dass dies ihr Zuhause war und folgte ihrer inneren Führung. Diese Entscheidung kam von Herzen. Das Wichtigste ist zu erkennen, wann unser Kopf das Sagen hat und wann unsere Seele uns leitet. Je mehr wir auf unsere innere Führung hören, desto harmonischer wird unser Leben.

Ich lade dich ein, deine eigenen Geschichten zu teilen, in denen du zwischen Kopfentscheidungen und Seelenplänen gewählt hast. Je mehr wir diese Unterscheidung verstehen, desto näher kommen wir unserer inneren Weisheit.

Alles Liebe,

Marisa


Was auch spannend sein könnte für dich:

299 – Elfen, Feen & Wassergeister – Verbinde dich mit den Naturwesen

299 – Elfen, Feen & Wassergeister – Verbinde dich mit den Naturwesen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>