285 – Der Kompass zu dir selbst: Mediales Human Design

Weisst du, was mediales Human Design ist und warum ich so sehr dafür brenne? Wenn nicht, lass uns gemeinsam in diese Podcast-Folge eintauchen. Heute dreht sich alles um mediales Human Design. Ich werde dir erklären, worum es dabei genau geht und dir Tipps geben, wie du mehr darüber herausfinden kannst. Bleib einfach dabei und sei offen für neue Erkenntnisse.

Human Design ist eine faszinierende Mischung aus Astrologie, I Ging, Kabbala, Chakrenlehre und Quantenphysik. Es wurde 1987 auf die Erde getragen und hilft dir dabei, dich selbst und auch andere Menschen besser zu verstehen.

Was ist denn Human Design genau?

Human Design teilt die Menschen in fünf Typen auf:
Den Manifestor (9% der Bevölkerung), den Generator (37%), den manifestierenden Generator (33%), den Projektor (20%) und den Reflektor (1%). Es ist dabei aber so, dass es aufgrund aller anderen vorhandenen Faktoren im Chart über zwei Milliarden verschiedene Kombinationen geben kann. Das macht dich zu einem absolut einzigartigen Individuum.

Du bist also einer dieser fünf Typen und zusätzlich sind unterschiedliche Strategien, Tore, Zentren, Autoritäten und Variablen bei dir aktiv.
Für einen Generator oder einen manifestierenden Generator ist es wichtig, auf sein Bauchgefühl zu hören. Manifestoren müssen darauf achten, ihr Umfeld zu informieren, Projektoren sollten auf Einladungen warten und Reflektoren benötigen Zeit, um Entscheidungen zu treffen. Es ist wirklich erstaunlich, wie individuell jeder Typ ist und wie genau das auf dich zutrifft.

Es geht dabei eben gerade nicht darum, die Menschen in eine Schublade zu stecken und zu sagen, alle Generatoren sind so und so. Sondern viel mehr darum, dich selbst besser kennen zu lernen und zu merken: Ach darum mache ich etwas auf diese Art und deshalb macht mich diese eine Situation immer wütend.

Autoritäten, Zentren, Tore, Profile und vieles mehr

Aus dem Chart kann man ganz viele erstaunliche Dinge lesen. Zum Beispiel die innere Autorität, die dabei hilft, Entscheidungen im Einklang mit deiner Seele zu treffen. Es gibt sieben verschiedene Arten der inneren Autorität, die alle auf unterschiedliche Weise funktionieren. 

Das Profil ist auch ein wichtiger Aspekt in deinem Chart, da es deine Persönlichkeit aufzeigt und dir hilft, dich selbst und andere Menschen besser zu verstehen. Es gibt zwölf Profile und ein Profil besteht immer aus zwei Zahlen. Da gibt es zum Beispiel das 1/3 Profil. Dieses Profil sucht eigentlich die Sicherheit und will Fakten, aber gleichzeitig ist es abenteuerlustig und will neue Dinge erleben und auch erforschen. Wenn du ein 1/3 Profil hast, kann es gut sein, dass du dich jetzt darin wieder erkennst. 

Zusätzlich gibt es noch die Zentren im Human Design, die entweder definiert oder undefiniert sein können und ebenfalls Einfluss auf deine Persönlichkeit haben. Es gibt auch Tore, das Inkarnationskreuz und vieles vieles mehr. Am Anfang mag es komplex erscheinen, aber je mehr du dich damit beschäftigst, desto mehr wirst du über dich selbst lernen und verstehen, warum du bestimmte Entscheidungen triffst und gewisse Gefühle hast. Lass dich also nicht verunsichern, sondern lasse dich auf das Experiment ein und lerne dich selbst besser kennen dabei.

Und was ist mediales Human Design? 

Im Human Design, wie ich es anwende, gehen wir aber noch tiefer, denn ich nehme die medialen Impulse mit dazu. Das heisst, ich nutze das Chart als Grundlage und finde darin die Ursache von einem Trauma. Denn in dem Chart kann ich sehen, wo zum Beispiel ein Mutterthema drin steckt, das wir lösen müssen. Oder ich kann darin ein Ahnenthema erkennen, das genauer angeschaut werden darf. 

Mediales Human Design bietet eine Möglichkeit, tiefer in die persönliche Entwicklung einzutauchen und Hindernisse zu überwinden, indem es individuelle Blockaden aufdeckt und auflöst.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist und mal wissen willst, wie dein Chart aussieht, dann kannst du es dir hier erstellen lassen. Du hast die Wahl zwischen einer kostenlosen Übersicht und einer kurzen Analyse für zwölf Euro, in der wir schon ziemlich tief in dein Chart tauchen. Und wenn dich dann das Thema packt und begeistert, so wie mich, dann empfehle ich dir, Podcasts zu hören, Bücher zu lesen oder sogar eine Ausbildung zu machen. Es ist wirklich faszinierend, wie viel man über sich selbst und seine Mitmenschen durch Human Design erfahren kann.

Das mediale Human Design, wie ich es unterrichte, kannst du bei mir nur lernen, wenn du die Jahres-Ausbildung gemacht hast. Denn die mediale Human Design Ausbildung baut auf die Inhalte der Jahres-Ausbildung auf. Wenn du wissen möchtest, wann ich die nächste Runde mediales Human Design starte, dann lass dich auf die Warteliste setzen und schreibe an team@seelenschimmer.com. 

Ich freue mich, wenn ich dir das mediale Human Design näher bringen konnte und es dir genauso viel Freude macht, wie mir.

Alles Liebe,

Marisa


Was auch spannend sein könnte für dich:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>