Auszeit in Madeira

​Madeira ist atemberaubend schön

Seelenschimmer, Madeira


Ich habe es ja schon im Newsletter vom 1. Februar erwähnt, dass ich für einige Wochen in Madeira eine Auszeit nehme und mich einfach mal erhole.

Und das war so schön, dass ich es hier mit dir teilen will.

Madeira ist eine unendlich vielseitige Insel. Vom kargen Osten über die satten, grünen Hänge in der Mitte der Insel, von den wunderbaren Levadas über die hohen Berge, die bis über die Baumgrenze ragen.

Vom Beobachten von Walen und Delfinen bis zum wilden, stürmischen Meer – diese Insel ist eine Augenweide.

Ich habe viel Zeit damit verbracht, ins Meer zu starren und die Weite, die Farben, die salzige Luft und den unberechenbaren Wind zu geniessen. Madeira hat eine erdige, verwurzelte Energie und ich konnte fühlen, wie kraftvoll mich diese Energie unterstützt hat, meine innere Mitte wahrzunehmen und mich darin zu verankern.

​Natürliche Swimmingpoole in Porto Moniz


​Natürlich habe ich mir nicht nur Funchal mit seinem Hafen und dem berühmten botanischen Garten angeschaut, sondern auch den Norden der Insel, mit den wunderschönen, natürlichen Swimmingpools in Porto Moniz. 

Wir hatten das Glück, da zu sein, als das Meer wirklich wild war und konnten so den wunderbaren Unterschied zwischen den ruhigen Poolen und dem wilden Meer sehen!

Seelenschimmer, Madeira, Porto Moniz

​Wandern in den Levadas

Seelenschimmer, Madeira, Levada


Und neben dem ganzen Erkunden und kennenlernen, war natürlich auch wandern gross angesagt. Die Wanderungen und Spaziergängen den Levadas entlang waren bezaubernd. Die Levadas sind das Bewässerungssystem von Madeira und diesen kleinen (und manchmal auch etwas grösseren) Kanälen kann man – auf unterschiedlich aufregenden Wegen – entlang gehen. Mal geht es unter einem Tunnel durch, mal an einem Steilhang vorbei. Mal führt der Weg durch einen Wasserfall, dann wieder in den tiefen Wald oder zu der Quelle des Flusses, der die Levada speist.

Wenn man Glück hat, kann man auf diesen Wanderungen ganz allein sein und einfach nur die Stille und Ruhe der Natur geniessen. Da Madeira sehr grün ist, blühen selbst im Februar viele Bäume, so zum Beispiel die Mimosen.

Ich glaube, – bin aber nicht sicher, wenn du es besser weisst, korrigiere mich in den Kommentaren – dass die Mimosen in Madeira Akazien genannt werden. Auf jeden Fall blühen sie gelb. Ich kenne die Mimosen von der Fasnacht in Basel. Hier werden sie aus den Fasnachtswägen verteilt. Sie haben einen ganz bestimmten Geruch und du kannst dir sicher vorstellen, wie ich mich gefreut habe, als es in Madeira immer wieder nach Fasnacht gerochen hat.

Wenn man Glück hat, kann man in den Levadas sogar Fische – Forellen – sehen. Die schwimmen offensichtlich zu laichen die Kanäle hoch. Lustigerweise habe ich gedacht, dass es sich dabei um eine Legende handelt, bist ich selber einen Fisch entdeckt habe auf einer Wanderung.

Seelenschimmer, Madeira, Levada

​Wale und Delfine beobachten

Eines der grossen Highlights von Madeira war das Beobachten der Wale und Delfine. In einem kleinen Boot haben wir uns auf das grosse Wasser gemacht und durften tatsächlich viele Delfine und Wale beobachten.

Du siehst, ich komme ins Schwärmen, wenn ich von meinem Urlaub berichte. Es war einfach nur wunderbar und ich konnte mich grossartig erholen und starte jetzt mit viel Freude und Kraft wieder in den Praxis-Alltag.

Warst du schon mal in Madeira?
Wie hat es dir gefallen?

Teile es mit mir, ich höre mir gerne deine Erfahrungen an!

Alles Liebe,
Marisa

Diesen Beitrag teilen:

About the Author

Marisa lebt und arbeitet als Autorin, spirituelle Lehrerin und mediale Beraterin. In ihren Beiträgen schreibt sie zu den aktuellen Themen und Herausforderungen für spirituelle Menschen.

  • Noiram Keruzam sagt:

    hallo Marisa, ich war letztes Jahr in Madeira und wir haben ganz viele Delfine gesehen und ich habe auch eine kleine Gruppe alleine zu einer
    Levadawanderung gewinnen können. Leider war die übrige Zeit viel im Hotel und zu kurz um meiner SEHNSUCHT nach Natur zu folgen.

    • Wie schön, dass du Madeira auch schon geniessen und kennenlernen durftest.

      Ich war so viel unterwegs, dass ich gar nicht viel im Hotel sein konnte. Aber das war für mich auch stimmig so und ich habe die Zeit riesig genossen. Ich liebe es, neue Länder und Orte zu erkunden, kennenzulernen und den Geist und die Seele der Orte wahrzunehmen. Darum bin ich immer viel unterwegs. 🙂

      Alles Liebe,
      Marisa

    • Oh, das hört sich auch schön an.
      Ich bin sicher, dass die Wanderung, zu der du deine Leute ermutigen konntest, sehr heilsam und erdend war.

      Ich liebe die Energie in den Levadas, in denen die Elemente so stark miteinander verbunden sind.
      Alles Liebe,
      Marisa

  • Patrick Rytz sagt:

    Liebe Marisa,
    Ja, Madeira ist eine wunderschöne Insel und ich kann mir gut vorstellen, dass du dort gut zu dir kommen konntest. Madeira wird ja auch die Blumeninsel genannt, und die Blütenpracht ist dort wahrlich Fantastisch. Die Wanderungen entlang der Levadas sind spannend und wunderschön, und da sie beinahe die ganze Insel umranden, kann man (und Frau 😉 ausgiebige Spaziergänge und Wanderungen machen, die sich wirklich sehr lohnen. Wir waren damals an einer geführten Wanderung und haben dabei allerlei über die Geschichte der Insel erfahren, was wirklich toll war.
    Deine Bilder sind wunderschön und lösen Sehnsucht aus, die Insel wieder zu besuchen.
    Danke für diesen schönen Beitrag und auch für deine immer wieder inspirierenden Botschaften.
    Eine liebe Umarmung und einen Herzensgruss.
    Patrick

    • Lieber Patrick

      Wie schön, von dir zu lesen! 🙂 Ja, die Energie in den Levadas ist wirklich unbeschreiblich schön. Ich fand immer, dass es extrem erdend ist, diese Wege zu gehen. Die Kombination von Wasser und Erde tut einfach gut und bringt den Geist in die Ruhe. Das fand ich grossartig.

      Meine erste Wanderung habe ich auch geführt gemacht und der Führer war ein begeisterter Hobby-Biologe, der uns sooooo viel über Pflanzen, Bäume, Blumen, Blütenzeiten und so weiter erzählen konnte. Dadurch sind wir zwar nur sehr langsam voran gekommen, dafür war die Wanderung um so interessanter. 🙂

      Ich schicke dir eine grosse Umarmung,
      Marisa

  • >

    Trage dich jetzt ein für den Seelenschimmer Newsletter & profitiere von exklusiven Spezial-Angeboten nur für die Seelenschimmer-Community!