Beltane – ein Fest für den Frühling

In der keltischen Tradition glaubte man, dass Gott und Göttin sich zu Beltane vereinigten und dies wurde von den Menschen durch die Sexualität gefeiert.

Da man sich dabei mit der Natur verbinden wollte, war es Tradition, diesen Sex draussen zu haben. Wenn ein Paar dann zu Beltane ein Kind empfing, ging man davon aus, dass dieses Kind der Göttin gehörte und viele dieser Kinder hatten eine besonders starke Verbindung zu den Naturwesen, wie Feen und Elfen.

Wie bei Samhaim ist es so, dass bei Beltane die Verbindung zur geistigen Welt dünner ist. Der Vorhang ist durchlässiger. Doch während die Geistwesen zu Samhain kommen, weil sie eine Mahlzeit wollen oder ihre Familie besuchen, ist es zu Beltane so, dass sie kommen, weil sie ihre nächste Inkarnation planen.

Darum glaubten die Kelten, dass die Frauen zu Beltane besonders fruchtbar waren. 

Doch natürlich geht es bei Beltane nicht nur um Fruchtbarkeit und Kindersegen.


Denn man kann zu Beltane auch andere Dinge in sein Leben ziehen. So kannst du zum Beispiel Wohlstand und Kreativität erschaffen, wenn du an Beltane deine Intentionen setzt.

Beltane gibt dir die wunderbare Möglichkeit, in deinen Projekten die nächsten Schritte zu gehen und grosse Zwischenziele zu erreichen. Das könnte zum Beispiel sein, dass du ein Grundstück findet, auf dem du dein Haus bauen könntest, dass du die letzten Seiten deines Buches schreibst, bevor es in die Überarbeitung gehst. Vielleicht schreibst du einen Businessplan für deine Selbständigkeit oder du unterschreibst den Mietvertrag für eine neue Wohnung.

Die Energie von Beltane begünstigt diese Unternehmungen, denn es birgt in sie das Versprechen der Ernte. Aber natürlich kannst du nur eine Ernte einfahren, wenn du davor auch fleissig gearbeitet hast. 

Farben für Beltane:

Weiss, Rot, dunkel grün

Essen zu Beltane:

Honig, Haferflocken, Milchprodukte

Steine für Beltane:

Saphir, Blutstein, Emerald, Karnelo, Rosenquarz

Symbole für Beltane:

Biene, Feen, Pegagus, Hasen, Blumenkränze, Weidenkorb

Blumen und Pflanzen für Beltane:

Birke, Zeder, Flieder, Schlüsselblume, Veilchen, Lavendel, Rosmarin

Ideen für Dein Ritual zu Beltane
  • Mach eine Feuer mit Freunden und der Familie
  • Arbeite an einem Projekt und mache die nächsten grossen Schritte
  • Nimm dir Zeit für die Selbstliebe und die Selbstfürsorge
  • Dekoriere einen Baum mit farbigen Bändern, die deine Wünsche für das nächste Jahr repräsentieren
  • Mache eine Blumenkrone
  • Zieh dich grün an
  • Gehe über dein Grundstück und bedanke dich bei den Naturwesen für ihre Arbeit und bitte um Schutz für das kommende Jahr
  • Dekoriere dein Haus mit gelben Blumen und Girlanden

Wie feierst du dein Fest zum Frühling?
Hast du ein Lieblingsritual, dass du gerne machst?

Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Alles Liebe,
Marisa

PS: In der Community habe ich ein wunderbares Ritual für ein Selbstliebe-Bad für dich vorbereitet. Du findest es am dem 26. April bei den Ritualen.


Was auch spannend sein könnte für dich:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>