Die 3 besten Rituale zum Ablösen von Verbindungen & Verstrickungen

In diesem Blogbeitrag findest du die 3 besten Rituale zum Ablösen von alten Verbindungen:

  1. ​Das Ablösungsritual mit dem Mond
  2. Ablösungsritual mit Erzengel Michael
  3. Ritual zum zurückgeben und zurücknehmen von Energie
Seelenschimmer, Ritual


Kennst du die Situation, dass du dich in deinem Kopf entscheidest, deinen Weg voran zu gehen und alles hinter dir zu lassen, was für dich nicht mehr stimmig ist?

Das kann eine Arbeitsstelle sein, ein Glaubenssatz oder natürlich auch ein Mensch in deinem Leben, der einfach nicht mehr passt.

Aber auch wenn dein Kopf dir sagt: «Ich lasse dies oder jenen jetzt los». Manchmal geht das einfach nicht. Du fühlst, dass du energetisch noch immer mit dieser Person oder Situation verbunden bist und dass du zwar vielleicht rational losgelassen hast, aber emotional oder energetisch noch in der Situation hängst.

Für dieses Beispiel gehen wir davon aus, dass du dich von einem Menschen in deinem Leben getrennt hast – doch du kannst fühlen, dass dieser Mensch noch immer in deinem System hängt und du irgendwie einfach nicht einhundert Prozent loslassen kannst.​

Immer wieder schleicht sich dieser Mensch in dein Bewusstsein. Vielleicht merkst du, dass du richtig viel Energie verlierst, wenn du etwas von oder über diese Person hörst. Du merkst, dass du dich immer wieder in einer inneren Kommunikation mit dieser Person befindest. Vielleicht hast du sogar angefangen, diese Person heimlich ein kleines bisschen zu stalken und liest dir ständig auf ihren Social Media Profilen durch, was sie gerade tut oder nicht tut.

Und du fühlst, dass diese Energie, die du dieser Person immer und immer wieder zur Verfügung stellst, dir nicht gut tut. Eigentlich möchtest du diese Geschichte hinter dir lassen – aber eben: Wie?

​Der richtige Moment für ein ​achtsames Ritual

In diesem Fall empfehle ich dir, ein Ablösungsritual zu machen. Ein Ritual, in dem du dich von allen Energien trennst, die nicht mit dir zu tun haben und die nicht mehr hilfreich in deinem Leben sind.

Dieses Ritual darf natürlich ganz individuell sein und ganz auf dich und deinen aktuellen Moment zugeschnitten.

Ich will dir hier 3 verschiedene Rituale vorschlagen, die ich in meinem Alltag oft und sehr erfolgreich nutze.

1. Das Ablösungsritual mit dem Mond


Dieses Ritual ist optimal bei Neumond, kann aber sehr gerne auch bei Vollmond angewandt werden. Dafür nimmst du dir am Tag des entsprechenden Voll- oder Neumondes eine halbe Stunde Zeit.

Verbinde dich mit deinen Geistführern und Engel, mit denen du dich gerne verbindest. Wenn du für dieses Ritual einen besonderen Engel um Hilfe bitten möchtest, empfehle ich dir Erzengel Haniel. Sie ist der Engel des Mondes und besonders hilfreich bei allen Arten von Ritualen, die mit dem Mond zu tun haben.

Nun machst du es dir gemütlich und stimmst dich auf dein Ritual ein. Ich empfehle dir dafür eine silberne oder eine weisse Kerze. Ausserdem würde ich ein schönes ätherisches Öl vernebeln, denn du nimmst über den Geruchssinn sehr stark wahr und kannst dich sehr gut mit deinem emotionalen Gedächtnis verbinden.

Seelenschimmer, Ablösungsritual

Nun überlegst du dir, was du gerne hinter dir lassen möchtest und sprichst das aus. Ich spreche in diesem Fall immer laut, denn mir ist es wichtig, dass ich wirklich ausgesprochen habe, was ich erreichen oder loslassen will. Wenn dir das peinlich ist oder du Angst hast, gehört zu werden, kannst du das natürlich auch in Gedanken machen – allerdings ist deine Intention stärker, wenn du es laut aussprichst.

Nun stellst du dir vor, dass zwischen dir und der andern Person in deinem Leben eine energetische Verbindung ist. Es ist wie eine Art «Energiefaden», der zwischen dir und dieser Person gespannt ist. Verbinde dich mit diesem Energiefaden. Schaue ihn dir genau an. Was kannst du für Farben erkennen? Siehst du Verwundungen? Siehst du glückliche Zeiten? Was genau kannst du erkennen an dieser Energie?

Bedanke dich bei der Seele dieser andern Person für eure Verbindung und für alles, was du daran lernen konntest.

Und jetzt erklärst du der Seele dieser Person, dass du diese Verbindung nun nicht länger brauchst. Du bist nicht länger angewiesen auf diese Lernerfahrung und du bist bereit, ohne die Energie dieser Person weiter zu gehen.

Stelle dir jetzt vor, dass du deine Kerze nimmst und mit dieser Kerze die energetische Verbindung zwischen dir und dieser Person trennst. Sie wird ganz einfach durch gebrannt.

Du kannst nun fühlen, wie es dich frei macht, diese Verbindung in deinem Leben nicht mehr zu haben.

Du kannst fühlen, wie du deinen Teil dieser Energieverbindung ganz einfach wieder zu dir zurück ziehst. Dieser «Energiefaden» rollt sich wieder auf und fügt sich nahtlos wieder in deine Aura und dein System ein.

Jetzt sind alle Verbindungen zu dieser andern Person getrennt.

Bedanke dich bei deinen Geistführern und Engel für ihre Hilfe. Lösche die Kerze oder noch besser: Lasse sie an einem sicheren Ort brennen, bis sie abgebrannt ist und entsorge sie dann.

Atme dreimal tief durch und gehe in die Dankbarkeit und Demut für die Arbeit, die du soeben machen durftest.

2. ​Ritual mit Erzengel Michael

Dieses Ritual ist für mich ein Ablösungsritual, dass ich sehr regelmässig in meinen Alltag einbaue. Es ist ein ganz einfaches Ritual, dass nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, aber sehr kraftvoll und hilfreich sein kann.

Dabei lege ich mich hin – in meinem Fall auf den Teppich in meinem Büro – aber natürlich kannst du dich auf auf dein Sofa oder dein Bett legen.

Ich persönlich stelle auch dafür meinen Vernebler an und lasse ein schönes, ätherisches Öl vernebeln. Für dieses Ritual wähle ich sehr gerne «Ruhe und Frieden» in Kombination mit Weihrauch und Orange. Oft lasse ich für dieses Ablösungsritual eine ruhige Meditationsmusik oder Klassik laufen. Es sollte nicht gesprochen sein, sondern einfach nur ganz ruhige Hintergrundmusik.

“​Nutze die transformative Flamme von Erzengel Michael für dein Ablösungsritual”

- Marisa Schmid

Nun gehst du in die Meditation und beginnst, deine Aura mit deinem inneren Auge wahrzunehmen. Du schaust dir an, wie deine Aura aussieht, wo sie unruhig wirkt und wo du Verstrickungen oder dunkle Flecken wahrnehmen kannst.

Nun verbindest du dich mit der blau-violett-goldenen Flamme von Erzengel Michael. Du bittest ihn darum, diese Flamme auf dein gesamtes System zu richten und damit alles zu reinigen, was nicht im reinsten Lichte für dich und deine aktuelle Situation ist.

Dann stellst du dir ganz einfach vor, wie diese Flamme über deinen ganzen Körper und deine ganze Aura fliesst. Sie löscht, was nicht in Harmonie mit dir ist.

Dabei legst du den Fokus darauf, dass alle Anhaftungen, negativen Gedanken, Verbindungen und Verstrickungen abgelöst werden, die sich in der letzten Zeit angesammelt haben. Alles, was nicht mehr passt, wird von der transformierenden Flamme von Erzengel Michael gereinigt, gelöscht und aufgelöst.

Du lässt diese Energie einige Minuten fliessen. Vielleicht fällt dir dabei eine Person oder eine Verbindung ein, die du auflösen möchtest. Dann bittest du Erzengel Michael, diese zu tun. Dabei stellst du dir vor oder visualisierst, wie er diese Verbindung mit seinem Schwert ganz sanft durchtrennt. So, wie es gut und stimmig für euch beide ist.

Irgendwann fühlst du, dass genug Energie geflossen ist und deine Aura wieder in einem reinen, entspannten und harmonischen Zustand ist. Das ist genau der Zustand, den du nach einem Ablösungsritual erreichen möchtest.

Nun bittest du deine Geistführer, deine Aura mit einer Energie oder einer Farbe zu fluten, die jetzt in dem Moment gut für dich ist. Das kann irgendeine Farbe sein – etwas, womit du dich in dem Moment verbunden fühlst.

Geniesse diese Energie einen Moment lang. Dann kannst du ganz langsam deine Augen wieder öffnen und in deinen Alltag zurückkehren.

3. Die Übung zum zurückgeben und zurücknehmen von Energie

Dieses Ablösungsritual nutze ich sehr gerne zu besonderen Jahreszeitenfesten. Am Allerliebsten zu den Rauhnächten, damit ich frei und losgelöst in das neue Jahr starten kann.

Aber auch die Tagundnachgleichen oder die Sommersonnwende eignet sich sehr gut dafür.

Bei diesem Ritual zur Ablösung geht es darum, dass du deine Energien zu dir zurück nimmst, die du irgendwann und irgendwo abgegeben hast. Genauso gibst du alle Energien allen andern zurück, die du irgendwann und irgendwo angenommen hast.

Dafür setzt du dich entspannt hin. Dieses Ritual solltest du sitzend machen, denn es ist wichtig, dass du dabei sehr wach und sehr aufmerksam bist. Achte darauf, dass du Ruhe hast und nicht gestört wirst und stelle dein Telefon auf Flugmodus.

Bitte deine Geistführer um Hilfe.

Seelenschimmer, Ablösungsritual


Schliesse nun die Augen und stelle dir deine Aura vor. Gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu deinem Solar Plexus Chakra und stelle dir die wunderbare gelbe Farbe dieses Chakras vor. Im Solar Plexus Chakra befinden sich alle unsere Verbindungen mit der Aussenwelt. Du kannst dir nun diese Verbindungen vorstellen, die wie tausende von Energiesträngen von dir weg und zu dir hin fliessen.

Betrachte nun diese Energiestränge. Es ist dabei nicht wichtig, dass du weisst, wohin ein Energiestrang geht oder mit wem oder was er zu tun hat. Du visualisierst einfach diese Stränge, nimmst sie wahr und verbindest dich mit ihnen.

Nun lass dir von deinen Geistführern zeigen, welche Stränge unterbrochen sind. Welche Stränge ins Leere laufen und welche Stränge verknotet sind. Nun beginnst du, gemeinsam mit deinen Geistführern an diesen Strängen zu arbeiten. Nimm dir ein Strang nach dem Andern vor.

Stelle dir vor, wie du Stränge, die ins Leere führen, zu dir zurück holst und sie in deiner Aura integrierst, so dass die Energien bei dir bleiben. Diese Stränge werden ganz einfach zu Energie in deiner Aura. Sie lösen sich sozusagen auf.

Die Stränge, die unterbrochen sind, kannst du gemeinsam mit deinen Geistführern reparieren. Du betrachtest dafür jeden einzelnen Strang. Wenn du das Gefühl hast, dass du diese Verbindung noch brauchst, dann heilst du sie mithilfe der Energie deiner Geistführer.

Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass diese Verbindung nicht mehr hilfreich für dich und deine Entwicklung ist, dann ist es an der Zeit, sie aufzulösen. Dafür ziehst du deine Energie aus dieser Verbindung zurück. Du kannst dabei fühlen, wie du die Energie in deine Aura zurückziehst und wie du diese Verbindung liebevoll auflöst. Es geht dabei niemals um Missgunst oder schlechte Gefühle, sondern einfach um das Erkennen, dass die Verbindung nicht mehr notwendig ist für dich.

So verfährst du mit jeder Verbindung, bei der du fühlen kannst, dass sie vorbei ist. Während du so arbeitest, kannst du fühlen, wie du alle deine Energie zu dir zurück holst, die du irgendwann abgegeben hast.

Nun betrachtest du in deinem Ritual zur Ablösung, ob du auch Energien von andern Menschen bei dir hast, die dir eigentlich nicht (mehr) zustehen. Woher bekommst du noch Energie, obwohl das schon längst nicht mehr nötig wäre?

Gib diese Energie ganz bewusst ihrem Absender zurück. Bedanke dich dafür und erkläre diesem Absender, dass du ihm jetzt seine Energie wieder zurück gibst und dass ihr in Zukunft kein energetisches Ungleichgewicht mehr habt.

Diese Übung ist eher anstrengend und vielleicht eher für jemanden geeignet, der schon etwas Erfahrung hat in dieser Art der Arbeit. Wundere dich nicht, wenn du am Anfang die Energie dafür nur ein paar Minuten halten kannst. Je öfters du energetisch arbeitest, um so einfacher wird es für dich werden.

4. Dein ganz persönliches Ablösungsritual

Manchmal schafft man es nicht, eine Ablösung wirklich in die Harmonie zu bringen, ohne Hilfe. Das kann daran liegen, dass diese Verbindungen mit Verstrickungen, Flüchen oder Besetzungen zu tun haben.

In einem solchen Fall mache ich für meine Klienten ein ganz individuelles Ablösungsritual. Eines, dass perfekt auf sie und ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Dabei schauen wir uns an, was diese Verbindung genau ausmacht und wieso sie so stark ist. Je mehr du über die Verbindungen in deinem Leben weisst, um so besser kannst du sie auch loslassen, wenn sie nicht mehr im höchsten Lichte für dich sind.

Hier findest du mehr zu deinem individuellen Ritual: ​Ablösung von Verstrickungen

Welches ist dein Lieblingsritual? Was nutzt du gerne, um deine Aura und dein Leben frei und harmonisch zu halten?

Magst du es in den Kommentaren mit mir teilen? Ich liebe es, neue Impulse zu bekommen.

Alles Liebe,
Marisa

PS: Wenn du gerne mehr über das Ablösen von negativen Energien mit Räucherwerk wissen möchtest, empfehle ich dir meine Podcast Folge Nr. 036. Dort dreht sich alles um Räuchern. Hier findest du sie: Räuchern mit Räucherwerk

Diesen Beitrag teilen:

About the Author

Marisa lebt und arbeitet als Autorin, spirituelle Lehrerin und mediale Beraterin. In ihren Beiträgen schreibt sie zu den aktuellen Themen und Herausforderungen für spirituelle Menschen.

  • Margarete sagt:

    Liebe Marisa
    Ich kann nur herzlichen Dank sagen für die tollen Anregungen.
    Alles Liebe Margarete

  • Barbara sagt:

    Vielen vielen Dank liebe Marisa. Das hilft mir jetzt im Moment sehr viel. Liebste Grüße Barbara

    • Wie schön, liebe Barbara!
      Ich freue mich, dass ich etwas beschreiben konnte, was hilfreich für dich ist! 🙂
      Du wirst sehen, diese Rituale sind wirklich kraftvoll.
      Alles Liebe,
      Marisa

  • >