Die Wesen in deinem Spirit Team

Was versteht man eigentlich unter «geistiger Führung»?

Das ist eine Frage, die mir oft gestellt wird. Denn für viele Menschen ist diese geistige Führung nicht so klar wahrnehmbar. Sie wissen, das ist «etwas» oder «jemand». Aber wer da genau ist, das ist irgendwie nicht so klar.

Das ist echt schade, denn je besser du deine geistige Führung kennst, um so einfacher ist die Verbindung mit ihnen und um so besser verstehst du, was sie dir sagen wollen und welche Tipps und Ideen sie für dich haben.

Denn weisst du, du bist umgeben von unendlich viel Weisheit und Wissen. Du musst nur lernen, darauf zurückzugreifen. Darum habe ich meinen Online Kurs «Im Gespräch mit deinem Geistführer» entwickelt. Darin lernst du deine Geistführer wirklich kennen und erkennst, wer dich da eigentlich begleitet. 

Aber bevor du da jetzt gleich gucken gehst, lass mich dir dein Spirit Team vorstellen: 

Die Wesen in deinem «Spirit Team»

Eine kleine Erklärung vorab: Wenn du ein Wort im Text fett geschrieben und in Rosa siehst, dann versteckt sich dahinter eine weitere Erklärung. Eine Podcastfolge, einen Blogbeitrag oder ein Workshop etc. Daraufklicken lohnt sich also. 


Das, was ich das «Spirit Team» nenne, sind viele verschiedene Wesen, die dich auf deinem Lebensweg für eine längere oder kürzere Zeit unterstützen.

Das sind zum Beispiel Schutzengel, die für dich da sind. Das kann für ein einziges Leben sein oder auch für viele, viele Leben.

Natürlich sind es auch Geistführer und bei denen ist es oft so, dass ihr irgendwann vor langer Zeit ein oder mehrere Leben gemeinsam gelebt habt. 

Erzengel...

Dann gibt es natürlich die Erzengel und die aufgestiegenen Meister, die in deinem Team mit dabei sein können und dich unterstützen können. Diese Energien sind besonders hochschwingend und jeder Erzengel und Meister hat verschiedene Aufgabengebiete, für die er besonders geeignet ist. Erzengel Michael ist sehr beliebt, denn er hilft bei der Abgrenzung und wenn man Angst hat im Leben. Aber wusstest du, dass Erzengel Raziel ein wunderbarer Engel ist, wenn du alten Ballast ablösen möchtest? Er hilft dir dabei, wirklich Ordnung zu schaffen in deinem Leben. 

...und aufgestiegene Meister

Bei den aufgestiegenen Meister ist Meister Saint Germain sehr bekannt. Von ihm hast du sicher schon gehört. Er ist ein sehr humorvoller Meister, der die Menschen wirklich versteht und dem die Menschen sehr am Herz liegen. Aber es gibt zum Beispiel auf die wunderbare Meisterin Lady Portia, die dich bei allen grösseren Veränderungen und Übergängen unterstützt. Wenn du also beispielsweise eine neue Stelle beginnst oder umziehst, wäre sie grossartig, um dich zu unterstützen. 

Krafttiere und Fabelwesen

Dann gibt es in deinem geistigen Team natürlich auch noch Krafttiere und Fabelwesen. Ein Krafttier kann ein Hund, ein Elefant oder auch eine Libelle sein, die dich über eine längere (das ganze Leben) oder kürzere Zeit begleiten. 

Unter Fabelwesen verstehen wir Wesen wie Einhörner, Phönix, Pegasus oder natürlich auch Drachen, die sich im Moment besonders intensiv zeigen. 

Seelengeschwister, Sternenwesen und Göttinnen

Vielleicht sind dir auch Seelengeschwister bekannt. Das sind Anteile deiner Seele, die auf anderen Planeten inkarniert sind und mit denen du Kontakt aufnehmen kannst.Falls du mein Buch gelesen hast, weisst du, dass ich einen Seelenbruder habe, der sehr eng mit mir zusammenarbeitet und ein sehr wichtiger Teil meines Spirit Teams ist. Und dann sind natürlich da auch die wunderbaren Sternenwesen, die uns begleiteten. Sternenwesen sind Wesen, die von einem anderen

Sternensystem kommen, als wir und oft auch aus einer anderen Dimension. Sie unterstützen uns mit ihrer Weisheit und ihrem Wissen und helfen uns, den Aufstiegsprozess und alles, was damit einher geht, erfolgreich zu meistern. Denn teilweise kommen sie selber von Sternensystemen, die bereits einen Aufstiegsprozess hinter sich gebracht haben und darum wissen, was das alles mit sich bringt. Bekannt sind da zum Beispiel die Wesen von Lyra, von Sirius oder auch von den Plejaden natürlich. Aber das ist natürlich nur ein ganz kleiner Ausschnitt, denn wenn du einmal nachts an den Himmel schaust, wirst du erkennen, dass es seeeehr viele Sterne und noch sehr viel mehr Planeten gibt und wir einfach viele der Sternenwesen noch gar nicht kennen, die es gibt und die auch bereit sind, mit der Erde und den Menschen zusammen zu arbeiten. 

Und wenn wir schon von Sternenwesen sprechen, sollten wir natürlich unbedingt auch von den wunderbaren Energien der Göttinnen sprechen. Die Göttinnen sind uralte, weise, machtvolle Wesen, die die Erde schon seit Jahrtausenden unterstützen mit ihrer Energie. Sie lieben die Menschen und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Vielleicht kennst du die indischen, römischen oder griechischen Göttinnen, denn die sind sehr bekannt.

Aber wusstest du, dass es auch grossartige keltische und germanische Göttinnen gibt – wie zum Beispiel Freya oder Brigid –die uns gerade jetzt intensiv unterstützen?

Diese Göttinnen-Energien haben oft eine enge Verbindung zu den Sternenwesen und leiten uns mit Liebe, Achtsamkeit und Harmonie an, unseren Weg zu gehen und unsere Themen anzuschauen.

Wenn du Lust hast, die machtvolle weibliche Energie der Göttinnen genauer zu erkunden, lade ich dich herzlich zu meinem nächsten, kostenlosen Workshop ein. Du musst zwar noch ein bisschen Geduld haben, denn wir treffen uns erst am 9. September – aber um dir die Wartezeit zu verkürzen, habe ich dir schon eine wunderschöne Meditation aufgenommen, in der du dich mit der griechischen Göttin Demeter und der sumerischen Göttin Lilith verbinden kannst. Wenn du dich hier anmeldest für das Webinar, bekommst du dir Meditation kostenlos zugeschickt.

Hier kannst du dich anmelden: Kostenloser Workshop

Welche Wesen aus deinem Team kennst du bereits? 
Und welches Wesen würdest du gerne näher kennenlernen?

Magst du es in den Kommentaren mit mir teilen? Ich freue mich riesig, von dir zu lesen.

Alles Liebe,

Marisa

PSSST: Ich finde sie selber wirklich schön und habe sie auch schon einige Male gemacht.


Was auch spannend sein könnte für dich:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>