Norbert Häg: Der Gen – Code – Was steckt in unseren Genen?

Gastbeitrag von Norbert Häg. Mehr  über Norbert und den Gen-Code findest du auf:  www.haegandpartner.com

Die Welt ist im Wandel

Die Welt ist im Wandel und wir haben das Glück nicht nur dabei zu sein, sondern jeder von
uns kann den Wandel mitgestalten. Jeder von uns kann dazu beitragen, dass die Erde seine
Schwingung erhöht, indem wir unsere eigene Schwingung oder Frequenz erhöhen. Der beste
Weg dazu ist, sich selbst bewusst zu machen was in uns steckt und das können wir wörtlich
nehmen, nämlich in unseren Genen.


64 Genschlüssel

Richard Rudd hat ein umfassendes System vorgestellt, das auf 64 Genschlüssel basiert.
Grundlage sind I Ging, Astrologie, Human Design und Material das er empfangen hat und in
einer sieben-jähriger Arbeit aufgeschrieben und veröffentlicht hat.
Es werden die Schattenfrequenz, die Gabe und die höchste Frequenz (Siddhi) für jeden
Genschlüssels beschrieben und ausführlich erklärt. In jeder DNA ist schon alles angelegt und
wartet darauf aktiviert zu werden. Wissenschaftler bezeichnen die ungenutzte DNA Teile als
Junk-DNA (Abfall-DNA). Doch dieses schlafende Potential kann geweckt werden, indem wir
die verborgene höhere Bestimmung unserer DNA öffnen.

Warum bin ich auf dieser Welt?

Auf der Homepage von Richard Rudd (https://teachings.genekeys.com/free-profile) kann
man sich kostenlos ein persönliches holographisches Profil erstellen, indem man Geburtsort,
Geburtstag und -zeit eingibt. Man erhält ein Diagramm mit 11 Kugeln, die u.a, deine
Bestimmung, Lebenswerk und Berufung beschreiben. Auf die brennende Frage, warum ich
auf dieser Welt bin erhalte ich somit eine Antwort. Soviel zur guten Nachricht, die schlechte
ist, dass nur ich mich selbst auf den Weg machen muss und niemand anders es für mich tun
kann

"Der goldene Pfad"

Das ganze System ist als Selbststudium gedacht, man benötigt keinen Lehrer oder Guru, keine genaue Anleitung, mit einem zu erwartenden Ergebnis. Der Leitfaden ist das Profil und zwei Bücher „Die 64 Genschlüssel“ indem alle Genschlüssel auf den verschiedenen Ebenen erklärt werden und „Der Goldene Pfad“ der einem durch die verschiedenen Aktivierungsebenen navigiert. Es gibt zwei Effekte sobald ich mich mit diesem Material auseinandersetze:

1. Mein Bewusstsein bekommt einen ordentlichen Schub und damit erhöht sich meine
Frequenz vor allem dann, wenn es gelingt das Herz zu öffnen und es auch offen zu halten.
Dies hat einen sehr heilenden Aspekt auf meine nächste und weitere Umgebung. 

2. Ich helfe automatisch mit, die Erde in einen besseren Ort zu verwandeln, in dem
Menschen mit niedriger Frequenz keinen Einfluss mehr haben werden.

Mit seinen Schattenseiten liebevoll umgehen

Anfangs kann es sein, dass man von der Fülle und Komplexität des Materials erschlagen
wird. Andererseits erstaunt einem die Genauigkeit der jeweiligen Beschreibungen und die
enorme Resonanz die es in einem selbst auslöst.
Die Lösung heißt: Sich Zeit nehmen, über die Begriffe in Ruhe und wiederholt zu
kontemplieren und vor allem mit seinen Schattenseiten liebevoll um zu gehen, sie umarmen
und sich selbst zu vergeben. Denn jede Schattenseite beinhaltet eine Gabe und diese
wiederum den Siddhi (höchsten Aspekt) und es nicht so, dass es ein langer Weg vom
Schatten zum Siddhi ist, sondern alles wirkt bereits in der Gegenwart, nur nehmen wir die
höheren Frequenzen noch nicht wahr.

Jeder von uns kann die Welt verändern

Indem wir uns mit den Genschlüssel befassen, werden diese aktiviert und unsere
Schwingung oder Frequenz beginnt sich zu erhöhen. Am Ende tragen wir durch unsere
persönliche Arbeit dazu bei, dass sich die Erde verändert und dazu braucht es jeden von uns.
Manchmal denken wir, wir wären machtlos gegenüber der Gesellschaft, der Politik und den
unterschiedlichen Strömungen und den schlechten Nachrichten. In dem Moment wo wir uns
mit höherem Bewusstsein beschäftigen und da sind die Genschlüssel ein sehr praktikabler
Weg, kann jeder von uns die Welt verändern.

Ich beschäftige mich nun seit sechs Monaten mit den Genschlüssel und erfahre schöne und
heilsame Veränderungen bei mir und in meinem Umfeld. In meinen Genschlüsseln finde ich
den Aspekt „etwas zur Blüte zu bringen“ und habe deshalb den Wunsch anderen Menschen
dieses Material der Genschlüssel nahe zu bringen, einen Anstoß zu geben, damit sie auf
ihrem Weg eine bessere Orientierung erfahren.

Am 01.12.2018 findet in Zürich (Nähe Klusplatz) von 09.00 – 17.00 Uhr eine                                           Einführung in die Genschlüssel statt, die Teilnahme ist auf Spendenbasis, so damit unsere Kosten gedeckt sind.

Anmeldung: nh@haegandpartner.com
Homepage:
www.haegandpartner.com

Norbert Häg

Diesen Beitrag teilen:

About the Author

Marisa lebt und arbeitet als Autorin, spirituelle Lehrerin und mediale Beraterin. In ihren Beiträgen schreibt sie zu den aktuellen Themen und Herausforderungen für spirituelle Menschen.

>

Trage dich jetzt ein für den Seelenschimmer Newsletter & profitiere von exklusiven Spezial-Angeboten nur für die Seelenschimmer-Community!