Wie du lernst, deine Seele zu fühlen

Das kleine Missverständnis mit der grossen Seele

Wenn ich in meinen Ausbildungen und Kursen über die Seele spreche, dann schaue ich immer wieder in staunende Gesichter. Denn vielen Menschen ist es nicht klar, wie gross das Wesen der Seele ist.

Die Menschen haben das Gefühl, dass die Seele so gross ist, wie sie es sind. Das ist sie nicht. Sie ist viel, viel grösser. Die Seele ist ein riesiges, machtvolles und wissendes Wesen, dass einen winzig kleinen Teil von sich als Mensch auf die Erde schickt.

Dieser winzige Teil, das ist dein Seelenanteil, der dich direkt und jederzeit mit deiner Seele verbindet. Es ist der Anteil in dir, den ich gerne die göttliche Flamme nenne, denn dadurch bist du direkt mit der göttlichen Quelle oder eben dem göttlichen Feuer verbunden.

Wie genau kannst du denn deine Seele wahrnehmen?


In meiner Erfahrung gibt es 
2 Energiezentren am Körper,
die sich besonders gut eignen dafür,
sich mit der Seele zu verbinden.
Verbindung über das Herz-Chakra

Zum Ersten ist dies das Herz-Chakra. Über dein Herz-Chakra kannst du dich bewusst mit deiner Seele verbinden, in dem du den Impuls dafür setzt. Entscheide dich, dass du dich jetzt mit der Seele verbindest.

Vielleicht magst du es gleich mal ausprobieren. Setze dich kurz hin, atme 3mal tief durch. Gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu deinem Herz-Chakra und nimm es ganz neutral einfach wahr.

Und jetzt setzt du mental den Impuls, dich über dein Herz-Chakra mit der Seele zu verbinden.

  • Was fühlst du? Was hat sich verändert?
  • Wurde dein Herz-Chakra warm? Vielleicht gross?
  • Hattest du plötzlich den Impuls einer Farbe? Oder ein inneres Wissen darüber, dass du jetzt verbunden bist?

Aus deinem Herzen verbindest du dich direkt mit dem «Herzen» deiner Seele. Dem Bereich deiner Seele, der dir immerwährend liebevoll verbunden ist und mit dem du jederzeit kommunizieren kannst.

Es ist sehr gut möglich, dass du eine grosse Liebe, Wärme, Annahme und Verbundenheit fühlen kannst. Manchmal habe ich das Gefühl, fast aus meinen Zellen zu platzen, wenn ich mich intensiv mit meiner Seele verbinde, weil ich ihre Grösse so gut wahrnehmen kann.

Dabei kann ich auch ihr Licht sehr deutlich wahrnehmen, dass über meine Sinne streicht und mir zeigt, wie ich als authentisches, göttliches Wesen tatsächlich bin. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl des angenommen Seins und der Hingabe.

Verbindung über das Seelenstern-Chakra


Eine weitere Möglichkeit, dich mit deiner Seele zu verbinden, bietet dir das Seelenstern Chakra. Dieses Chakra gehört zum kristallinen Chakrensystem und ist nicht ganz so bekannt wie die sieben Hauptchakren.

Es befindet sich ungefähr 20cm oberhalb von deinem Kopf und vom Kronen-Chakra.

 Ich sehe dieses Chakra meistens in den Farben Magenta und Pink. Wenn jemand mit intensiv mit dem kristallinen System arbeitet bekommt dieses Chakra einen perlmuttartigen Schimmer.

Dort ist eine direkte Verbindung mit der Seele und gerade wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen, macht es sehr viel Sinn, sich über das Seelenstern-Chakra mit der Seele zu verbinden.

Für mich ist die Verbindung über das Seelenstern-Chakra mit der Seele eher mental, während die Verbindung über das Herz-Chakra eher intuitiv ist.

Wenn ich mich einfach mit der Seele verbinden will, sie fühlen, mich so quasi in ihre Arme geben, dann erschaffe ich die Verbindung über das Herz-Chakra.

Wenn ich mich hingegen mit meiner Seele darüber austauschen will, welche Entscheidung ich treffe und welche Abzweigung auf meinem Weg ich nun nehme, dann nutze ich eher die Verbindung vom Seelenstern-Chakra und die mentalen Eigenschaften davon.

Welche Verbindung ist für dich die Richtige?

Vielleicht hast du dich auch schon einmal mit deiner Intuition und deinen Hellsinnen auseinandergesetzt und vielleicht weisst du auch, ob einer deiner Hellsinne besonders ausgeprägt ist.

Wenn ich meine Studenten beobachte ist es bei fast allen so, dass das Hellfühlen der 1. Zugang ist, der ein Mensch hat. Sie haben zum Beispiel ein starkes Gefühl dafür, ob sie gerade angelogen werden oder nicht.

Sie können wahrnehmen, ob im Raum, den sie gerade betreten haben, eine gute oder eine schlechte Stimmung herrscht.

Das ist alles hellfühlen und wenn du dich in dieser Beschreibung wiederfindest, würde ich dir als erstes Empfehlen, deine Seele über dein Herz-Chakra und das Hellfühlen wahrzunehmen. Denn das ist ein Sinn, der bei dir offensichtlich gut ausgeprägt ist. Das ist wunderbar und ich bin sicher, dass du die Anwesenheit und die Grösse deiner Seele über dein Herz-Chakra intensiv fühlen kannst.

Wenn du das Gefühl hast, dass du ein eher kopflastiger Mensch bist, dann könnte die Wahrnehmung deiner Seele über das Seelenstern-Chakra wunderbar klappen. Dann nimmst du deine Seele vor allem über Hellwissen und Hellsehen wahr. Vielleicht nimmst du dabei innerlich eine Farbe oder ein Leuchten wahr oder «du weisst einfach», dass deine Seele jetzt anwesend ist und dir Antwort auf deine Frage gegeben hat.

Auch das ein wunderschöner Zugang zu deiner Seele. Wenn du es über die mentale Verbindung versuchst und dann plötzlich unsicher bist, ob das wirklich die Seele ist, dann würde ich dir empfehlen, über deine Körperempfindung nachzufühlen.

  • Wie fühlt sich die Empfindung im Körper an?
  • Ist es eine gute Empfindung?
  • Fühlst du dich wohl dabei?
         Dann ist es die Seele, die dir Antwort gibt.


Aller Anfang ist schwer

Ich weiss, du hast es schon mal ausprobiert, aber du bist unsicher, ob du das alles richtig wahrgenommen hast. Das ist ganz normal. Es geht jedem so.

Wir alle sind extrem daran gewohnt, uns selber zu erklären, dass wir etwas schlecht machen oder dass wir es falsch machen.

Vertraue dir selber. Und noch viel wichtiger: Vertraue deiner Seele!

Deine Seele weiss, was sie machen muss, um sich mit dir zu verbinden! Sie weiss, was sie machen muss, damit sie mit dir in Kontakt kommt.

Überlasse deiner Seele die Führung in dieser Annäherung. Sie wird dir ganz genau zeigen, wie es für dich richtig und wichtig ist.

Magst du mir in den Kommentaren davon erzählen, wie es geklappt hat?

Ich freue mich riesig darüber.

Alles Liebe,
Marisa

Diesen Beitrag teilen:

About the Author

  • Ilona sagt:

    Ich habe leichte Kopfschmerzen bekommen, im Kronen Chacra Bereich.. Es ließ nach als ich auf gehört habe..
    Ich hätte eine Frage..
    Es gibt hier eine Felsenkirche und ich spüre sehr starke Energien die mir extrem Angst auslösen, was ich weiß es ist ein Mord oder Selbstmord gewesen ganz früher und heute steht dort eine Kirche ✝..
    Wie kann ich herausfinden was dieser Ort mir sagen will..
    Ich wäre dankbar für eine eventuelle Antwort…

  • Angelika sagt:

    Hallo, ich steck noch in meinen spirituellen Kinderschuhen und bin schnell unsicher . Wenn ich mit meiner Seele Verbindung aufnehmen möchte, dann kullern immer Tränen. Vom Gefühl sind es aber nicht nur meine Tränen. Wie soll ich es besser beschreiben? Als wenn in mir jemand weint durch mich ?! Ich weiß nicht was ich darüber denken soll. Muss ich erstmal sacken lassen. Liebe Grüße!

    • Jeanette sagt:

      Mir geht’s genauso. Die Tränen fließen. Vielleicht sind es die noch ungeheilten Anteile in uns. Dieses besagte Innere Kind. Oder es sind Tränen der Freude. Dieses offene Herzgefühl und diese Tränen habe ich auch bei z. B. Dingen, die mich tief und freudig berühren. Zum Beispiel Musik.

  • Claudia Maria Wilhelm sagt:

    Liebe Marisa, mit großem Interesse verfolge ich deine Arbeit schon einige Zeit. Die Seele kann ich schon recht gut fühlen. Wo ich noch unsicher bin, ist, wenn ich mich mit meinem geistigen Team verbinden möchte. Ich möchte so gern erfahren -WER alles darin anwesend ist- , ich fühle mich so zu gewissen Sternenfamilien hingezogen, dann sagt halt mein Verstand…du weisst schon. Direkt mit ihnen in Kontakt zu gehen und dann das Vertrauen haben, dass man der Kontakt “wirklich” und “rein” ist, das ist für mich noch eine Schwierigkeit. Was könnte ich da tun? Herzenswarme Grüße, Claudia Maria

  • Edith Burjan-Lang sagt:

    Liebe Marisa,
    danke für deine wundervolle klare Anweisung, es ist , wie den eigenen Tempel, des eignen Seins zu betreten.

  • Pia-Maria sagt:

    Liebe Marisa, wie immer schätze ich deine Beiträge sehr die mit so einer Klarheit beschrieben werden ,dass du gut zu verstehen bist.
    Ich spürte eine Ausdehnung im Herzchakra und ein Schwall von Energie ging mir durch den Körper spürbar bis in den kleinen Zeh .Es war sehr angenehm.
    Beim Seelensternchakra nahm ich eine Bewegung in einer fast weißen Farbe war .Auch hier spürte ich einen Schwall am Energie ,der in Richtung Kopf ging.
    Ich hatte ein bestimmte Frage gestellt an mein Seelensternchakra und bekam direkt eine klare Antwort. Ich wollte es erst nicht glauben, aber es fühlte sich stimmig an.
    Danke dafür 💚

  • Tatiana Pecnova sagt:

    Vielen Dank liebe Marisa,

    für deine wertvollen Information zur Seele.
    Herz-Seele Verbindung habe ich deutlich gespürt als Wärme und Licht.
    Bin mehr hellfüllend,spüre Energie in Raum und bei Menschen.
    Hellsehen teste jeden Tag…..es geht nicht richtig,hellwissen auch…
    Bei so gennante 8 Chakra,mir ist bekannt, können wir durch sie alles enscheiden.
    Konnte über Kopf keine Farbe sehen,vorher habe 2 mal gemacht.
    Nur dunkel Farbe gemischt mit einer helleren.
    Danke für deine wichtige Info.
    Alles Liebe

  • Noreen sagt:

    Liebe Marisa, vielen Dank für diese tolle Anleitung. Mein Herz-Chakra hat nicht sehr stark reagiert. Ich hatte mich eigentlich darauf konzentriert, aber die Antwort kam im Kopf. Ich fühlte ein wundervolles Kribbeln im ganzen Kopf. Beschreiben würde ich es mit den Worten fröhlich, ausgelassen, heiter, beschwingt. Wenn ich an Menschen dachte, die ich sehr mag, wurde das Kribbeln stärker, bei Menschen oder auch Situationen, wo ich mich unwohl fühle, hörte das Kribbeln entweder ganz auf oder wurde deutlich weniger.

  • >